Artikel-Schlagworte: „Saisonkarten“

PostHeaderIcon Saisonstart in den Skigebieten – Auf die Piste fertig los

Snow & Fun Skigebiete starten am Wochenende in den Winter

Frau Holle bringt Oberösterreichs Wintersportfans heuer ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk. Die gesunkenen Temperaturen und die ersten Schneeflocken der vergangenen Tage haben in Oberösterreichs Snow & Fun die Vorbereitungen für die Saisoneröffnung so richtig anlaufen lassen. Schneesicherheit in den Skigebieten

Am Hochficht im Böhmerwald liegen zum Beispiel schon 35 cm der weißen Pracht. Gleichzeitig laufen die Beschneiungsanlagen auf Hochtouren. Der Start in die Wintersportsaison erfolgt im nördlichsten Skigebiet Oberösterreichs jedenfalls am 4. Dezember mit Teilbetrieb.

Im Weltcup-Skigebiet Hinterstoder und auf der Wurzeralm in Spital am Pyhrn erhalten die Pisten derzeit ebenfalls den letzten Schliff, bevor am 4. und 5. Dezember auch hier das große Skiopening-Wochenende ins Haus steht. Selbstverständlich feuern auch in Oberösterreichs größtem Wintersportgebiet, der Skiregion Dachstein West, die Schnee-Erzeuger aus allen Rohren.

Ab dem 4. Dezember gibt’s rund um Gosau, Russbach und Annaberg durchgehenden Pistenspaß.

Am Kasberg sperren am Wochenende 4. -5.12. die Lifte auf. Durchgehender Betrieb ist dann am 8.12.

Ab 18. Dezember ist übrigens wieder grenzenlose Freiheit für Freerider angesagt – zu diesem Termin startet die Freesports Arena Krippenstein in die Wintersaison 2010/11. Mehr

Infos: www.wintersport.at

Skifahren mit Familienbonus – um € 40 pro Tag

Pistenspaß für Vielfahrer bietet wie gewohnt die Snow & Fun Card: Eine ganze Saison Pistenspaß in sieben Wintersportregionen gibt’s bis 8. Dezember 2010 zum Vorverkaufs-Preis von Euro 349,– (Erwachsene), Euro 279,– (Jugend) und Euro 192,– (Kinder).

Mit dem Snow&Fun Card Familienbonus fährt eine Familie (2 Erwachsene, 2 Kinder unter 15 Jahren) in der Wintersaison 2010/2011 um € 40,- pro Tag! Mehr Infos: www.snowandfun.at

PostHeaderIcon Der Preis ist heiß! Teil 1

Webcam
Wenn die ersten Meldungen über kältere Temperaturen über den Äther gehen, wenn die Webcams in den Skigebieten die ersten Bilder mit Schnee übertragen, dann dann ist die lange Zeit des Wartens im letzten Sommer vergessen. Der Blick ist in die Zukunft gerichtet und die Vorfreude auf die ersten Schwünge im frischen Schnee lassen das Endorphin im Körper verströmen.

Das gute Gefühl bleibt und eifrig kann ich mich an die Planung des ersten Skitags machen. Doch dann beginnen mich Fragen zu beschäftigen. Ist die Ausrüstung in Ordnung? Mache ich mein Skiservice heuer wieder selbst, ober wäre es besser zum Händler meines Vertrauens zu gehen? Fahre ich meinen RC4 noch eine Saison und besorge ich mir eine Freerider oder einen neuen Tourenski?

Plötzlich eine Stimme aus dem Off – Welche Skikarte ist für mich die Richtige? Nach einigen Hin- und Her überlegen sind daraus folgende Kriterien für den Kartenkauf entstanden:

Häufigkeit: Fahre ich mehr als 11 Mal? Dann rentiert sich eine Saisonkarte wie die Snow & Fun Card
Wochentag: an welchen Wochentagen bin ich unterwegs (Es gibt auch Montag – Freitag Saisonkarten)
Anzahl der auszuwählenden Skigebiete. (1-3-5-7)
Anreise: wie weit will ich für einen Tag/Halbtag fahren
Familienbonus

Die Auswahl an Saisonkarten (Snow & Fun Card, Dachstein West Card, Sunny Card, Kasberg Card) ist groß, aber die Entscheidung mit Kriterien fällt leicht.

http://www.wintersport.at/snow-fun-card.html
http://www.dachstein.at/winter/ski-board/saisonkarten/
http://www.kasberg.at/winter/preise_2009_-_2010-20.html
http://www.hiwu.at/winter/de/preise.html
http://www.hochficht.at/winter/de/preise.html